Neuer Vorstand für Brenner Basistunnel Gesellschaft BBT SE bestellt

Mit Martin Gradnitzer und Gilberto Cardola übernehmen ab 18. September 2019 zwei ausgewiesene Fachexperten das...

Bischof Glettler feierte erstmals die Heilige Messe beim Tag des offenen Tunnels

Rund 4.000 Besucher blickten hinter die Kulissen von Europas größter Tunnelbaustelle.

Feierliche Inbetriebnahme der dreigleisigen Einfahrt Bahnhof Innsbruck

Durch die Inbetriebnahme Einfahrt Bahnhof Innsbruck erfolgte wieder ein großer Schritt zur Realisierung des Brenner...

Feierlicher Tunnelanschlag für das Baulos „Pfons-Brenner“

Hochrangige EU-Vertreter luden zum Treffen der BürgermeisterInnen der Standortgemeinden

Pfons-Brenner: Größtes Baulos...

BBT SE: Übergabe der neuen Wasserleitung in Pfitsch

Im Rahmen des heutigen Informationsabends in Kematen, Pitsch, wurde die kürzlich fertiggestellte 5,5 km lange...

BBT Baufortschritt

Insgesamt umfasst das Tunnelsystem des BBT ca. 230 Tunnelkilometer. Davon sind 109 km ausgebrochen.
bbt-progress
109 km
230 km
Eisenbahntunnel 32 km
von 120 km
Erkundungsstollen 43 km
von 61 km
Sonst. Tunnelbauwerke 34 km
von 49 km
64
Kilometer
So lang ist der Brenner Basistunnel zusammen mit der Umfahrung Innsbruck, in die er unterhalb von Aldrans mündet. Er ist damit künftig die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt.
2027
Die Bauarbeiten und die eisenbahntechnische Ausrüstung des BBT sollen bis 2027 abgeschlossen sein. Es folgt ein Jahr Probebetrieb. Im Dezember 2028 wird der Tunnel in Betrieb gehen.
250
km/h
Personenzüge werden den Tunnel mit maximal 250 km/h passieren.
1.350
Messstellen
Entlang des Projektgebiets wird an 1.350 Messstellen laufend die Wassergüte überprüft.
25
Minuten
Eine Zugfahrt von Innsbruck nach Franzensfeste dauert heute 80 Minuten. Die Fahrt durch den BBT wird 25 Minuten betragen.