Durchschlag des ersten BBT-Haupttunnels unter dem Eisack geglückt

Nach knapp einem Monat Bauzeit kann heute die Realisierung der ersten Tunnelröhre für den künftigen BBT-Zugverkehr...

Weltwassertag 2021: Mehr Sicherheit und Schutz durch Hochwasserprognose-Modelle

Das Projekt Brenner Basistunnel bringt neben künftigen Entlastungen vom Straßenverkehr jetzt schon konkreten Nutzen für...

Baustelle Mauls: Rekord-Vortrieb der TBM Virginia

Im März erbrachte die TBM Virginia eine Höchstleistung – sie fuhr 860 Meter Haupttunnelröhre auf

Entwicklung und Umsetzung von Covid-Schutzmaßnahmen in der BBT SE

Die BBT SE hat bereits zu Beginn der Coronakrise die Entwicklungen in der epidemiologischen Notlage sehr ernst genommen...

Ersatzwanderweg in die Sillschlucht ist geöffnet

Neu errichteter Weg ermöglicht Zugang in das Naherholungsgebiet auch während der Bauarbeiten

BBT Baufortschritt

Insgesamt umfasst das Tunnelsystem des BBT ca. 230 Tunnelkilometer. Davon sind 139 km ausgebrochen.
bbt-progress
139 km
230 km
Eisenbahntunnel 48 km
von 120 km
Erkundungsstollen 51 km
von 61 km
Sonst. Tunnelbauwerke 40 km
von 49 km
64
Kilometer
So lang ist der Brenner Basistunnel zusammen mit der Umfahrung Innsbruck, in die er unterhalb von Aldrans mündet. Er ist damit künftig die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt.
2027
Die Bauarbeiten und die eisenbahntechnische Ausrüstung des BBT sollen bis 2027 abgeschlossen sein. Es folgt ein Jahr Probebetrieb. Im Dezember 2028 wird der Tunnel in Betrieb gehen.
250
km/h
Personenzüge werden den Tunnel mit maximal 250 km/h passieren.
1.350
Messstellen
Entlang des Projektgebiets wird an 1.350 Messstellen laufend die Wassergüte überprüft.
25
Minuten
Eine Zugfahrt von Innsbruck nach Franzensfeste dauert heute 80 Minuten. Die Fahrt durch den BBT wird 25 Minuten betragen.