Verkehrsministerinnen Italiens und Österreichs und EU-Verkehrskommissarin besuchen BBT-Baustellen

Steinach am Brenner / Franzensfeste - Die Verkehrsministerinnen Italiens und Österreichs, Paola De Micheli und Leonore...

Besucherrekord in BBT-Infopoints

Bauprojekt Brenner Basistunnel weckt weiterhin reges Interesse.

Treffen mit Nordtiroler Bürgermeistern

Dieser Tage nützte der neue Vorstand der BBT SE, Martin Gradnitzer, die Gelegenheit einer Zusammenkunft, um die...

Brenner Basistunnel zur Hälfte ausgebrochen: Baufortschritt läuft nach Plan

115 km des insgesamt 230 km langen Tunnelnetzes sind bereits vorgetrieben

Großübung im Brenner Basistunnel

Blaulichtorganisationen trainieren den Ernstfall

BBT Baufortschritt

Insgesamt umfasst das Tunnelsystem des BBT ca. 230 Tunnelkilometer. Davon sind 121 km ausgebrochen.
bbt-progress
121 km
230 km
Eisenbahntunnel 37 km
von 120 km
Erkundungsstollen 45 km
von 61 km
Sonst. Tunnelbauwerke 39 km
von 49 km
64
Kilometer
So lang ist der Brenner Basistunnel zusammen mit der Umfahrung Innsbruck, in die er unterhalb von Aldrans mündet. Er ist damit künftig die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt.
2027
Die Bauarbeiten und die eisenbahntechnische Ausrüstung des BBT sollen bis 2027 abgeschlossen sein. Es folgt ein Jahr Probebetrieb. Im Dezember 2028 wird der Tunnel in Betrieb gehen.
250
km/h
Personenzüge werden den Tunnel mit maximal 250 km/h passieren.
1.350
Messstellen
Entlang des Projektgebiets wird an 1.350 Messstellen laufend die Wassergüte überprüft.
25
Minuten
Eine Zugfahrt von Innsbruck nach Franzensfeste dauert heute 80 Minuten. Die Fahrt durch den BBT wird 25 Minuten betragen.