Einladung zum Tag des offenen Tunnels

Heuer öffnet der Brenner Basistunnel seine Tunnelportale für Sie am Sonntag, den 15. September.

Feierlicher Tunnelanschlag für das Baulos „Pfons-Brenner“

Hochrangige EU-Vertreter luden zum Treffen der BürgermeisterInnen der Standortgemeinden

Pfons-Brenner: Größtes Baulos...

BBT SE: Übergabe der neuen Wasserleitung in Pfitsch

Im Rahmen des heutigen Informationsabends in Kematen, Pitsch, wurde die kürzlich fertiggestellte 5,5 km lange...

BBT SE SEMINIAR UND INFOABEND AUF DER BAUSTELLE UNTERPLATTNER

Ein Wochenende im Zeichen der Felsmechanik des Brenner Basistunnels: zweitägige Fortbildung in Natz/Schabs und...

GROSSE BEGEISTERUNG FÜR DIE TUNNELBOHRMASCHINE „VIRGINIA“ AM TAG DES OFFENEN TUNNELS DER BBT SE

ÜBER 2500 BESUCHER HABEN DIE EINZIGARTIGE GELEGENHEIT GENUTZT, „VIRGINIA“ ZU SEHEN, EINE DER DREI TBM, DIE DEN BRENNER...

BBT Baufortschritt

Insgesamt umfasst das Tunnelsystem des BBT ca. 230 Tunnelkilometer. Davon sind 105 km ausgebrochen.
bbt-progress
105 km
230 km
Eisenbahntunnel 30 km
von 120 km
Erkundungsstollen 41 km
von 61 km
Sonst. Tunnelbauwerke 34 km
von 49 km
64
Kilometer
So lang ist der Brenner Basistunnel zusammen mit der Umfahrung Innsbruck, in die er unterhalb von Aldrans mündet. Er ist damit künftig die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt.
2027
Die Bauarbeiten und die eisenbahntechnische Ausrüstung des BBT sollen bis 2027 abgeschlossen sein. Es folgt ein Jahr Probebetrieb. Im Dezember 2028 wird der Tunnel in Betrieb gehen.
250
km/h
Personenzüge werden den Tunnel mit maximal 250 km/h passieren.
1.350
Messstellen
Entlang des Projektgebiets wird an 1.350 Messstellen laufend die Wassergüte überprüft.
25
Minuten
Eine Zugfahrt von Innsbruck nach Franzensfeste dauert heute 80 Minuten. Die Fahrt durch den BBT wird 25 Minuten betragen.