Infrastrukturminister Norbert Hofer besucht den Brenner Basistunnel

Österreichs Infrastrukturminister Norbert Hofer inspizierte gemeinsam mit einer FPÖ-Delegation, bestehend aus...

Tunnelbohrmaschinen für die Hauptröhren in Mauls werden angeliefert

Bereits auf dem Weg nach Mauls befinden sich die zwei Tunnelbohrmaschinen (TBM) für den Bau der Hauptröhren von Mauls...

34.000 Besucher in den Tunnelwelten des Brenner Basistunnels

Seit 2016 bietet das BBT-Infocenter in Steinach am Brenner vielfältige Einblicke in das größte Tunnelbauprojekt Europas....

Guido Tonelli, der Entdecker des Higgs-Bosons, zu Gast beim BBT

Ein außergewöhnlicher Gast war neulich zu Gast beim BBT Infopoint in Franzensfeste und ermöglichte einen Einblick in ein...

Höhere Ausbildung bei der BBT SE

Die Errichtung großer Infrastrukturprojekte, wie des Brenner Basistunnels, sollte zum Anlass genommen werden, um Studien...

BBT Baufortschritt

Insgesamt umfasst das Tunnelsystem des BBT ca. 230 Tunnelkilometer. Davon sind 78 km ausgebrochen.
bbt-progress
78 km
230 km
Haupttunnel 21 km
Erkundungsstollen 29 km
Sonst. Tunnelbauwerke 28 km
64
Kilometer
So lang ist der Brenner Basistunnel zusammen mit der Umfahrung Innsbruck, in die er unterhalb von Aldrans mündet. Er ist damit die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt.
2026
Die Bauarbeiten und die eisenbahntechnische Ausrüstung des BBT sollen bis 2025 abgeschlossen sein. Es folgt ein Jahr Probebetrieb. Im Dezember 2026 wird der Tunnel in Betrieb gehen.
250
km/h
Personenzüge werden den Tunnel mit maximal 250 km/h passieren.
1.350
Messstellen
Entlang des Projektgebiets wird an 1.350 Messstellen laufend die Wassergüte überprüft.
25
Minuten
Eine Zugfahrt von Innsbruck nach Franzensfeste dauert heute 80 Minuten. Die Fahrt durch den BBT wird 25 Minuten betragen.