GIS

Das eigens für die BBT SE entwickelte geografische Informationssystem (GIS) liefert Informationen über das Projektgebiet zwischen Tulfes und Franzensfeste. Sie können diese Informationen schnell und einfach abrufen und die Suche nach Ihren persönlichen Kriterien gestalten.

Klicken Sie bitte auf START, um WebGIS auszuführen:

start GIS

Unterstützte Browser:

Für den Zugang zum WebGIS des BBT  kann der Microsoft Internet Explorer in der Version 8 oder höher Firefox (alle Versionen), Crome (alle Versionen) benutzt werden. Auch Safari wird unterstützt.

Zum Anzeigen einiger von WebGIS abrufbarer Dokumente ist die Installation von Adobe Acrobat erforderlich. Bitte registrieren Sie unsere Seiten als vertrauenswürdig. Die Seite mit STRG+F5 neu laden.

Wichtig:

Dieser WebGIS-Dienst hat ausschließlich informativen Charakter. Er ersetzt in keiner Weise die offiziellen Dokumente.

Die offiziellen Dokumente werden von den zuständigen Ämtern und zwar gemäß der Vorgehensweise und den Kosten, die von den geltenden Bestimmungen vorgesehen sind, ausgestellt.

Die Daten und Unterlagen über das Projekt Brenner Basistunnel können im Laufe der Planungstätigkeiten Änderungen unterliegen und sind daher möglicherweise nicht immer auf dem neuesten Stand.

Die Katasterdaten Südtirols wurden von der Autonomen Provinz Bozen zur Verfügung gestellt. Die Katasterdaten sind weder aktuell noch offiziell. Die Katasterdaten Nordtirols wurden vom BEV – Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen

Was ist ein GIS

Ein GIS (engl. Geographic Information System, also ein Geographisches - oder territoriales - Informationssystem) ist ein Informatiksystem, mit dem raumbezogene, also georeferenzierte digitale Informationen veranschaulicht, analysiert, archiviert und verwaltet werden können.

Dank der geographischen Komponente, können die Informationen präzise positioniert werden, wodurch sie einfach auffindbar und wie auf einer normalen geographischen Karte intuitiv nachschlagbar sind.

Ein GIS kann unterschiedliche digitale geographische Informationen verwalten: von den Grundlagenkarten, die mittels technischen und fotogrammetrischen Techniken erstellt werden und den aktuellen Stand eines Geländes darstellen (Orthofoto, digitale Geländeaufnahmen, technische Karten usw.) bis zu thematischen Karten, die sich auf bestimmte Themen oder Themenbereiche konzentrieren und in einigen Fällen auch eine Interpretation des Geländes beinhalten (geologische und hydrologische Karten, Projektkarten usw.)

Das WebGIS des Brenner Basistunnels

Aufgrund der zahlreichen beteiligten Bereiche und der territorialen Ausdehnung des Projektgebietes ist in den Planungsphasen eine umfassende Menge an Daten angefallen, die in der Bau- und Betriebsphase zweifelsohne noch weiter anwachsen wird.

Um diese umfangreiche Geo-Datenbank zu verwalten, hat die BBT SE beschlossen, sich mit einem GIS-System auszurüsten, das sich auf moderne Web-Technologien stützt und dessen Struktur auf Module mit veränderbarem Maßstab aufbaut, d.h. den Erfordernissen der Benutzer angepasst.

Durch das WebGIS der BBT SE kann jeder Bereich oder jeder Mitarbeiter der BBT SE, der in die Realisierung des Bauwerks eingebunden ist:

  • einen unmittelbaren, transparenten und effizienten Zugang zu den geographischen Daten erhalten
  • auch sehr spezifische Daten in die Grundlagenkarte des Projektsgebietes einfügen
  • die eigenen geographischen Informationen mit anderen Bereichen austauschen, ohne dass es zu Duplikaten oder Redundanzen kommt

Die Vorteile die sich durch die Verwendung des GIS für die internen Aktivitäten der BBT ergeben, sind insgesamt eine Verbesserung der Effizienz, die Möglichkeit über aktualisierte, multidisziplinäre Informationen zu verfügen und diese einem breitem Publikum zur Verfügung zu stellen, welches, obwohl es nicht über Fachkenntnisse verfügt, über das Projekt geographisch referenzierte Informationen erhalten möchte.