BBT SE » Home

Wussten Sie, dass...?


... 32.000 m Erkundungsbohrungen für die Planung des Projektes durchgeführt wurden?

... alle 333 Meter Querverbindungen zwischen den beiden Haupttunnelröhren bestehen?

... der BBT zu 30 % im Sprengvortrieb und zu 70 % mit Tunnelbohrmaschinen aufgefahren wird?

... die Bahnstromversorgung 25 kV 50 Hz beträgt?



Neuheiten zum Thema Baustellenbesichtigung

Ab 1. August 2015 können unsere Baustellenbesichtigungen in Italien und Österreich direkt über unser neues Buchungsmodul reserviert werden. Sämtliche Termine für die Besichtigungen finden Sie unter obenstehenden Menüpunkt „Besichtigung“.
Auf drei Baustellen kann man die Arbeiten des BBT hautnah miterleben:

Baustelle Ahrental südlich von Innsbruck
Baustelle Wolf bei Steinach am Brenner
Baustelle Mauls nördlich von Franzensfeste

Über den Besichtigungskalender sehen Sie die verfügbaren Termine. Details zum Ablauf und zu den Bedingungen der Besichtigungen finden Sie in der Beschreibung der jeweiligen Baustellenbesichtigung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Ihr BBT SE Team



Mit dem Brenner Basistunnel (BBT) entsteht eine zukunftsorientierte Flachbahn durch die Alpen. Der Brenner Basistunnel ist das Kernstück der neuen Brennerbahn zwischen München und Verona.
Die mit 64 km längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt gilt als ingenieurstechnische Pionierleistung des 21. Jahrhunderts und wird zu einer markanten Verbesserung der Reise- und Transportmöglichkeiten im Herzen Europas führen.

Broschüren

  • Der Brenner Basistunnel - ein neuer Verbindungsweg durch die Alpen
  • Projektbereich Innsbruck
  • Projektbereich Steinach am Brenner
  • Projektbereich Mauls
  • Trassenplan Projektstand 2015